Zu Besuch bei Gloryfy

Gestern war ich beim kolossalen Freestyle-Spektakel im Zillertal. Beim Gloryfy Bastards 2011 ging es richtig ab. Aus 8.000 m³ Schnee wurde eine 10 Meter hohe und 25 Meter lange Kombination aus Corner und Kicker gebaut, auf der sich die Freeskier und Snowboarder so richtig auslassen konnten.

Das Starthaus wurde ganz einfach durch eine Baggerschaufel als Rampe ersetzt. Ein geiler Trick jagte den Nächsten und nicht nur davon, sondern vom gesamten Event war ich begeistert. Pics: Heinz, Isabell und Hannes Kinigadner, Hannes Arch und Gloryfy Geschäftsführer Christoph Egger.

gloryfy miriam höllergloryfy miriam höller