Red Bull Air Race Gastflug

Na da hat Sergio seinem Namen „der Spanier“ alle Ehre gemacht. Mit bis zu 6 G folgte ein Adrenalinkick dem anderen. Die Loopings, Schrauben, Rollen und Sturzflüge ließen meine Gesichtszüge völlig entgleisen. Mit einem breiten Grinsen von einem zum anderen Ohr stieg ich dann aus dem Cockpit und konnte die Kotztüte knitterfrei meinem Nachfolger übergeben, der sie nach seinem Flug allerdings gut gefüllt hatte.

Beim anschließenden Red Bull Air Race, bei dem die weltbesten Piloten aufeinander treffen und um den Weltmeistertitel fliegen, wurde mir erst einmal bewusst welche Kunststücke in der Luft überhaupt möglich sind und die Piloten sich nicht nur schlappe 6 G sondern bis zu 12 G aussetzen. Unglaublich! Hannes Arch der mein ganz persönlicher Favorit war gewann das Red Bull Air Race. Wer die Gesamtwertungen der Saison sehen möchte, findet sie auf der Red Bull Air Race Webseite: www.redbullairrace.com