Meine Motivation

Als ich 4 war, wollte ich unbedingt Balletttänzerin werden. Mit 14 wurde ich zu groß und mein Traum war vorbei. Ich wusste nicht wohin mit meiner Energie und Motivation, denn mir wurde mein Ziel genommen. Ein neues Ziel musste her. „Ich möchte Stuntfrau werden!“. Mit 19 war ich selbstständig als Stuntfrau, es folgten 10 Jahre, in denen ich keinen gefährlichen Stunt ausließ und mittlerweile bin ich Kopf meines eigenen 24-köpfigen Stuntteams. Ich hatte einen Beruf gefunden, der perfekt zu meiner Persönlichkeit passte, etwas was mich glücklich machte, meine Berufung eben. In 30 Jahren erfuhr ich jedoch immer wieder ungewollte Richtungswechsel, in meinen Beziehungen, mit meiner Gesundheit.. Eins habe ich daraus gelernt. Wenn dein Ziel nicht mehr dein Ziel sein kann, aus welchen Gründen auch immer, liegt es allein an dir, dich neu zu erfinden und dir neue Ziele zu setzen, auf die du dich dann fokussierst, denn du alleine entscheidest wie und in welche Richtung es weiter geht.💋 eure MiriamMiriam Höller Stuntfrau