Good by 2017

Irgendwie bin ich froh, dass das Jahr zu Ende geht. Es war extrem anstrengend für mich, vielleicht sogar mein härtestes Jahr überhaupt. So viele Emotionen, eine Achterbahn der Gefühle. Oft hatte ich nicht einmal die Kraft Morgens aufzustehen. Ich musste mühsam nach Gründen suchen, warum es sich lohnt zu kämpfen. Ehrlich gesagt war meine Lage mehr als beschissen. Dann habe ich angefangen mir jeden Tag eine kleine Sache zu suchen, die mich zum grinsen bringt oder aktiv werden lässt, immer und immer wieder, Tag für Tag. Nichts Großes oder Wildes, sondern etwas was sich gut anfühlte. Ein Entspannungsbad, eine heiße Schokolade oder eine kleine Fahrradtour. In kleinen Schritten habe ich wieder Spaß am Leben gefunden. Das Wichtigste war allerdings mein Leben aufzuräumen, mich von energiesaugenden Menschen zu verabschieden und sich auf wertvolle Weggefährten zu konzentrieren, keine negativen Einflüsse zuzulassen, sondern ausschließlich Positive, traurige Gedanken durch Schöne zu ersetzen.. Ich habe seelisch und körperlich so hart wie noch nie an mir arbeiten müssen. Die Lebensfreude, die mich früher ausgemacht hat, fiel mir schwer, manchmal heute noch. Doch wenn ich Anfang des Jahres in den Spiegel geschaut habe und es jetzt tue, sehe ich meine Eigenschaften wie Mut, Abenteuerlust und Ehrgeiz wieder in meinen Augen. Ein großer Erfolg für mich. Ich werde weiter dafür kämpfen und mein Leben aufräumen, ich mache mir einfach die Welt, wie sie mir gefällt (Pippi Langstrumpf) und vor allem finde ich einen Weg -jeden Tag aufs Neue- wie ich mich selbst glücklich machen kann. 
Wer mich schon länger auf meinen Seiten verfolgt, der hat diese Entwicklung mitbekommen und ich danke euch so sehr für all eure Unterstützung! Euer Feedback zeigt mir, dass ich euch mit meiner Geschichte und offenen Worten helfe, das motiviert mich auch in Zukunft für euch da zu sein, so wie ihr für mich da seid. Das Leben besteht nämlich aus geben und nehmen. Ich möchte euch zeigen, dass es sich lohnt weiter zu machen, für sich und seine Träume zu kämpfen. Das Leben ist zerstörerisch und wunderschön zugleich, es liegt nur an uns worauf wir den Fokus legen. Ich freue mich also auf 2018 mit euch! Eure Miriam

Foto: Ruth Pearce - Photos

Miriam Höller Stuntfrau